Allgemein

REInvest übernimmt 25.000 Quadratmeter Projekt „Brain Box“ in Berlin

Moderner Büroneubau befindet sich an Deutschlands wichtigstem Technologiestandort

Der Luxemburger Asset- und Investment-Spezialist REInvest Asset Management S.A. hat die gerade fertiggestellte Projektentwicklung „Brain Box“ im Eisenhutweg 108-132 in Berlin erworben. Verkäufer ist die Gartenstadt Berlin-Adlershof GmbH & Co. KG, ein Unternehmen des Berliner Projektentwicklers Profi Partner AG. Der Kaufpreis lag im dreistelligen Millionenbereich. Rechtlich und steuerlich wurde REInvest von Dentons Europe LLP beraten.

Erworben wurde das Gebäude für den in deutsche Büroimmobilien investierenden Fonds DRED SICAV-FIS. Der Fonds ist als Spezialfonds nach Luxemburger Recht für eine große deutsche Versicherungsgesellschaft exklusiv aufgelegt.

Der moderne Büroneubau befindet sich auf einem rund 17.000 Quadratmeter großen Grundstück in Berlin-Adlershof. „Brain Box“ besteht aus zwei separaten Baukörpern, die unterirdisch über ein Tiefgaragengeschoss mit 232 Stellplätzen verbunden sind. Gebäude 1 besteht aus acht, Gebäude 2 aus vier Obergeschossen. Gemeinsam umfassen die beiden Baukörper bis zu 84 Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtmietfläche von rund 25.000 Quadratmetern.

In der Erdgeschossebene gibt es eine großzügig angelegte Außenanlage. Hier befinden sich die Flächen für den Event- und Gastronomiebereich. In den Obergeschossen ist Büronutzung vorgesehen. Dabei sind bei einer Gebäudetiefe von ca. 15 Metern alle gängigen Bürokonzepte wie Einzelraum-, Kombi- und Großraumbüro gut umsetzbar.

Der Ortsteil Adlershof des Berliner Stadtbezirks Treptow-Köpenick liegt rund 15 Kilometer südöstlich der Berliner Innenstadt und gilt als derzeit wichtigster Technologiestandort Deutschlands. In Adlershof sind neben 16 Hochschul- und Forschungsinstituten mittlerweile über 1.000 Unternehmen mit mehr als 17.000 Beschäftigten sowohl aus technologie- und forschungsorientierten Branchen als auch aus klassischen Dienstleistungs- und Produktionsbereichen vertreten. Der Berliner Flughafen BER ist nur wenige Kilometer entfernt. Daneben verfügt der Standort auch über eine sehr gute ÖPNV- und Verkehrsanbindung. Sie erlaubt Fahrtzeiten von 15 bis 25 Minuten bis in das Stadtzentrum von Berlin sowie 12 Minuten bis zum Flughafen BER.

„Berlin hat sich in den vergangenen Jahren zum bedeutendsten Bürostandort Deutschlands entwickelt“, erläutert Hans Stuckart, Geschäftsführer von REInvest. „Eine sehr dynamische Vermietungsleistung bei großer Nachfrage und ein verhältnismäßig geringes Fertigstellungsvolumen haben dazu geführt, dass die Berliner Leerstandsraten in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken und derzeit frei verfügbare Büroflächen Mangelware sind. Große zusammenhängende Flächen sind kaum noch am Markt verfügbar. Das bemerken wir an der starken Nachfrage nach Flächen in der Brain Box. Die großzügige, campusartige Struktur ermöglicht Nutzern und Besuchern eine angenehme und motivierende Arbeits- und Aufenthaltsqualität.“

„Das Objekt passt hinsichtlich der guten Teilbarkeit, Flexibilität und nicht zuletzt hervorragenden Lage sowie den vorhandenen Wachstumspotentialen am Standort perfekt in das Portfolio des DRED-Fonds“, erläutert Stephan Böttger, Executive Director und Fondsmanager des DRED bei REInvest. „Aufgrund der derzeit hohen Mieternachfrage im Berliner Büromarkt und des Potentials der Immobilie sehen wir hier beste Renditechancen.“