Allgemein

REInvest verkauft Logistikimmobilie in Frankreich an GLP

Pressemitteilung REInvest verkauft Logistikimmobilie in Frankreich an GLP

Luxemburger Spezialfondsmanager nutzt aktuell starke Nachfrage in diesem Segment

Der Luxemburger Asset- und Investment-Spezialist REInvest Asset Management S.A. hat mit der Veräußerung eines voll vermieteten, 36.000 m² großen Logistikobjekts nord-östlich von Paris im Departement Aisne in der Region Hauts-de-France erneut für seinen Mandanten Werterhöhungen realisiert.

Durch den Verkauf an den globalen Investmentmanager GLP konnte die letzte Logistik-Immobilie des Fonds veräußert und die Optimierungsstrategie erfolgreich fortgesetzt werden. Über den Verkaufspreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Objekt in Ploisy nahe Soissons gehörte seit Ende 2017 zum Portfolio des Fonds DEREIF SICAV FIS, einem paneuropäisch investierenden, luxemburgischen Individualfonds einer großen deutschen Versicherungsgesellschaft. Das aktuelle Fondsvolumen liegt bei rund 1,1 Milliarden Euro, verteilt auf 25 Objekte.

„Mit Übernahme des Mandates im Jahr 2018 hat REInvest die Attraktivität der Immobilie kontinuierlich optimiert und die Mieterbindung an das Objekt gestärkt. Das hat sich beim nun erfolgten Exit für den Investor ausgezahlt“, erläutert Jonas Hafner, Fondsmanager des DEREIF-Fonds bei REInvest.

Daniel Hohls-Larsson, seit Ende 2020 Head of Transaction bei REInvest, ergänzt: „Wir konnten die aktuell starke Nachfrage sehr erfolgreich für den Verkauf des letzten Logistikobjekts aus diesem Fonds nutzen und einen guten Wertzuwachs für unseren Kunden realisieren. Künftig werden wir uns bei dem Fonds auf Büroimmobilien fokussieren. Aktuell haben wir bereits zwei weitere Objekte in der Endverhandlung.“