Allgemein

REInvest verleiht Budapester Landmark-Immobilie „Park Atrium“ neuen Glanz

REInvest positioniert das Objekt „Park Atrium“ in Budapest nach umfangreicher Revitalisierung wieder im Core-Segment.
(Bildquelle für alle Fotos: © DEREIF Hungary Park Atrium Kft.)

 

Revitalisierung und Neuvermietung positioniert Objekt wieder im Core-Segment

Der Luxemburger Real Estate Investment Partner REInvest Asset Management S.A. hat die Restrukturierung und umfassende Renovierung des Bürogebäudes „Park Atrium“ in Budapest abgeschlossen. Das Objekt gehört seit 2016 zum Portfolio des paneuropäisch investierenden Immobilienfonds DEREIF SICAV-FIS. Hauptinvestor des in Luxemburg aufgelegten Spezialfonds ist eine große deutsche Versicherungsgesellschaft.

Park Atrium wurde 2004 errichtet und ist mit LEED Gold zertifiziert. Es liegt in der Dózsa György út 84b direkt gegenüber dem Heldenplatz, der Kunsthalle und dem „Museum der Schönen Künste“. Das ikonische Gebäude gilt als ein Wahrzeichen der Stadt. Die vier Gebäudeteile mit jeweils acht Stockwerken verfügen über 23.400 m2 Bruttomietflächen für Büro- sowie Einzelhandelsnutzung. Den Mietern bietet sich ein Blick auf den Stadtpark und damit das Liget Budapest Projekt, einem der größten Projekte städtischer Kultur- und Freizeitentwicklung in Europa.

Bestandsmietverträge mit den internationalen Unternehmen Deloitte und der ING Group konnten verlängert werden. Zusätzlich hat das neue Konzept Kunden wie das weltweit tätige Forschungsinstitut PSI CRO sowie das deutsche traditionsreiche und familiengeführte Unternehmen Kostal überzeugt, sodass neue langfristige Mietverträge unterschrieben wurden. Kostal ist weltweit in 20 Ländern in den Bereichen Automobil- und Solartechnik tätig.

Die mit der Restrukturierung des Park Atrium beauftragte DVM Group hat zunächst die Funktionsbereiche neu angeordnet und optimiert. Weiter wurden die Lobby im Erdgeschoss, der Hauptempfangsbereich, das Konferenzzentrum sowie der Gemeinschaftsgarten umgestaltet und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Beispielsweise trägt der kürzlich erfolgte Austausch des Kühlsystems zu mehr Komfort und zur Nachhaltigkeit des Gebäudes bei. Als weiterer Teil des Umbaus erhält das Gebäude ein neues Café mit Blick auf den Stadtpark Városliget sowie ein neu renoviertes Restaurant. Zudem bietet der Garten zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

In den letzten drei Jahren wurden insgesamt elf Millionen Euro in Bestandsoptimierung und Modernisierung der Immobilie investiert. Im Fokus der Maßnahmen stand sowohl eine ESG-konforme Neupositionierung des Gebäudes als auch die Zufriedenheit von Mietern.

„Ein Mieterwechsel war für uns der Startschuss, diese Immobilie umfangreich zu restrukturieren und verborgenes Potential freizulegen“, erläutert Thomas Merkes, Leiter Asset Management bei REInvest. „Kontinuierliche Investitionen in die Qualität der Objekte sind ein fester Bestandteil unseres Asset-Management-Ansatzes und damit auch ein wichtiges Element unserer Pflege der Mieterbeziehungen. Das unser Konzept am Markt ankommt, merken wir an der starken Nachfrage und den erfolgreichen Neuvermietungen.“

Die ungarische Hauptstadt Budapest ist mit über 1,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und bedeutendste Wirtschaftsregion des Landes. Die ungarische Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren dynamisch stark entwickelt und gehört mit ihrer Wachstumsrate zum oberen Viertel der EU.

 

Hintergrundinformationen zu REInvest 

REInvest Asset Management S.A. wurde 2017 in Luxemburg als Spezialist für nachhaltige und zukunftsfähige Investitionsideen gegründet.

Die Kernkompetenz von REInvest, als Asset- und Investmentmanager, liegt im ganzheitlichen Handling und Monitoring von Immobilienlebenszyklen und Anlagevehikeln. Im Vordergrund stehen dabei Individuallösungen mit Single-Fund-Prinzip.

Institutionelle Investoren, Bestandshalter und Projektentwickler dürfen bei REInvest auf ein eingespieltes, hochspezialisiertes, interdisziplinäres Team vertrauen. Enge Partnerschaften eines weitreichend paneuropäischen Netzwerks ermöglichen REInvest, auf allen Ebenen der immobilienwirtschaftlichen Wertschöpfungskette zu agieren.

Das Leistungsspektrum reicht von der strategischen Beratung auf Immobilien- und Fondsebene in den Bereichen Asset Management, Fondsmanagement, Finanzierung, Transaktion bis hin zur Strukturierung von regulierten und nicht-regulierten Investitionsvehikeln. Aktuell verwaltet und entwickelt das Unternehmen europaweit Immobilien verschiedenster Nutzungsarten im Wert von über 2,3 Milliarden Euro.

Die derzeit betreuten Assets under Management sind mit Investitionsstandorten in 13 europäischen Ländern geografisch breit diversifiziert. Zudem konzentriert sich REInvest auf die Erschließung- und Entwicklung neuer, sowie den Ausbau bestehender Investitionsstandorte in Metropolregionen europäischer Länder. Die Erfolgsbilanz des Teams beläuft sich auf über 210 realisierte Immobilien-Transaktionen mit einem Volumen von über 4,85 Milliarden Euro. 

Mehr Informationen finden Sie auf: www.reinvest-am.lu

2022_REI-AM_Pressemitteilung_Vorlage_Park_Atrium_DEU