Allgemein

Neuer Meilenstein für REInvest: Fondsspezialisten feiern fünfjähriges Jubiläum mit Großinvestition

Luxemburger Investment Partner schließt Transaktion des neuen LKA-Sitzes in Berlin ab

Der Luxemburger Real Estate Investment Partner REInvest Asset Management S.A. feiert sein fünfjähriges Bestehen mit dem Abschluss einer der größten Einzeltransaktionen in seiner Immobiliengeschichte. Dabei handelt es sich um das historische Behördengebäude „Ringbahnstraße 132“ in Berlin mit einem Investitionsvolumen von über 150 Millionen Euro. Nach den inzwischen weitgehend abgeschlossenen Revitalisierungsarbeiten wird das LKA Berlin das Gebäude mit seiner Antiterror-Zentrale beziehen. Bis zum Jahresende werden dort rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LKA tätig sein.

Erworben wurde das Objekt für den in deutsche Büroimmobilien investierenden Fonds DRED SICAV-FIS. Hauptinvestor des in Luxemburg aufgelegten Immobilienspezialfonds ist eine große deutsche Versicherungsgesellschaft. Vermietet ist das komplette Gebäude für 35 Jahre (15 Jahre zzgl. 20 Jahre Option auf Verlängerung) an das Land Berlin, vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH.

Das unter Denkmalschutz stehende Bürogebäude ist ein expressionistischer Backsteinbau und umfasst rund 26.000 Quadratmeter Mietflächen. Erbaut wurde es von 1925-1928 durch den Postbaurat Karl Pfuhl nach Vorentwürfen des Architekten Edmund Beisel als Sitz für das Reichpostzentralamt. In diesem Zusammenhang wurde in dem Gebäude unter anderem in den dortigen technischen Labors und Werkstätten das Fernsehen von den ersten Versuchsanfängen zur Serienreife gebracht. Zuletzt wurde das Gebäude bis 2018 von der Deutschen Telekom genutzt.

„Mit dem erfolgreichen Abschluss der Investition in die neue LKA-Zentrale in Berlin haben wir nicht nur für unsere Fondsinvestoren eine sehr attraktive Immobilie mit langfristig stabilen Mietzahlungen erwerben können, sondern eine der größten Anlagen im Portfolio realisiert“, so Stephan Böttger Fondsmanager und Projektverantwortlicher.

Der Abschluss der Transaktion besiegelt das fünfjährige Firmenjubiläum des Luxemburger Unternehmens. Gegründet wurde REInvest 2017 als Spezialist für nachhaltige und zukunftsfähige Investitionsideen. Dabei liegt die Kernkompetenz der Gruppe, als Asset- und Investmentmanager, im ganzheitlichen Handling und Monitoring von Immobilienlebenszyklen und Anlagevehikeln. Im Vordergrund stehen dabei Individuallösungen mit Single-Fund-Prinzip für institutionelle Investoren, Bestandshalter und Projektentwickler.

Die Leistungen umfassen die strategische Beratung auf Immobilien- und Fondsebene in den Bereichen Asset- und Fondsmanagement, Finanzierung, Transaktion bis hin zur Strukturierung von regulierten und nicht-regulierten Investitionsvehikeln.

„Sehr erfreulich ist die gesamte Entwicklung unseres Unternehmens in den letzten fünf Jahren. Bereits Ende 2022 werden wir insgesamt ein Vermögen von über 2 Milliarden Euro im Bestand und 300 Millionen Euro in der Entwicklung verwalten. REInvest ist damit weiterhin auf einem sehr positiv dynamischen Kurs“, erklärt Hans Stuckart, geschäftsführender Vorstand von REInvest.

Hintergrundinformationen zum Real Estate Investment Partner REInvest

REInvest Asset Management S.A. wurde 2017 in Luxemburg als Spezialist für nachhaltige und zukunftsfähige Investitionsideen gegründet.

Die Kernkompetenz von REInvest, als Asset- und Investmentmanager, liegt im ganzheitlichen Handling und Monitoring von Immobilienlebenszyklen und Anlagevehikeln. Im Vordergrund stehen dabei Individuallösungen mit Single-Fund-Prinzip.

Institutionelle Investoren, Bestandshalter und Projektentwickler dürfen bei REInvest auf ein eingespieltes, hochspezialisiertes, interdisziplinäres Team vertrauen. Enge Partnerschaften eines weitreichend paneuropäischen Netzwerks ermöglichen REInvest, auf allen Ebenen der immobilienwirtschaftlichen  Wertschöpfungskette zu agieren.

Das Leistungsspektrum reicht von der strategischen Beratung auf Immobilien- und Fondsebene in den Bereichen Asset Management, Fondsmanagement, Finanzierung, Transaktion bis hin zur Strukturierung von regulierten und nicht-regulierten Investitionsvehikeln. Aktuell verwaltet und entwickelt das Unternehmen europaweit Immobilien verschiedenster Nutzungsarten im Wert von über 2,3 Milliarden Euro.

Die derzeit betreuten Assets under Management sind mit Investitionsstandorten in 13 europäischen Ländern geografisch breit diversifiziert. Zudem konzentriert sich REInvest auf die Erschließung- und Entwicklung neuer, sowie den Ausbau bestehender Investitionsstandorte in Metropolregionen europäischer Länder.

Die Erfolgsbilanz des Teams beläuft sich auf über 200 realisierte Immobilien-Transaktionen mit einem Volumen von über 4,5 Milliarden Euro.

Pressemitteilung_Vorlage_Ringbahnstraße_2022-07